aus dem Munde von Israels Präsident Schimon Peres:

„Wir können nicht weiterhin eine Insel des Wohlstands bleiben, wenn wir von einem Ozean der Armut umgeben sind“. Sein Kommentar anlässlich der wahren Gründe der Massenproteste in der arabischen Welt und in Ägypten.

Ja und genau darin liegt auch der ganze Krux unserer Welt begraben, nicht nur im nahen Osten.

Deshalb klage ich auch alle Reiche an, die ihren Millionen/Milliarden horten, sie alle sind Mitschuld am Elend dieser Welt. Auch die Wohlstandsstaaten mit ihren verzweifelten Versuchen Stacheldrahtzaun um die westliche Welt zu ziehen, werden kläglich scheitern. Selbst Menschen wie Du und Ich sollten Verteilungen vornehmen, die auch anderen Menschen nützen, nicht nur uns selbst.

Wir müssen es schaffen den Menschen vor Ort eine Perspektive zu schaffen, ansonsten werden Armut, Hunger und Perspektivlosigkeit Wände einreißen und Bomben legen.

.

Cooler Song von

Bai Kamara Jr  – Refugee

passend zum Thema, wenn es überhaupt dazu passt einen Song zu empfehlen, dann diesen:

.

Schreibe einen Kommentar