Snowden´s Enthüllungen waren keine Offenbarung, zumindest nicht für Fachkundige oder Wissenshungrige.

Dieser Akt bestätigte oder übertrifft vielmehr nur alle Vermutungen, nicht nur der Verschwörungstheoretiker.

Doch Snowden leitete etwas viel mächtigeres mit seinen Enthüllungen ein, nämlich den Machthabern der Vereinigten Staaten von Amerika den Schleier
als  Tugendwächter und Retter der Menschheit zu entreißen und für die ganze Welt den wahren Kern ihrer kapitalen Interessen sichtbar zu machen.
Die Bekräftigung durch Verfolgung des Beschuldigten erledigt ihr übriges.

Der Crux ist eigentlich, dass die Jagd des Verräters eine vermeidliche Überlegenheit ausstrahlen soll und natürlich als Abschreckung für Nachahmer.

Wer im Schuldmorast bis zum Halse versunken ist, der kann nicht erhobenen Hauptes die Hand zum Friedensangebot reichen.

Doch genau ein Begnadigungsangebot mit Auflagen wäre taktisch viel geschickter.
Es würde Stärke demonstrieren. So spiegelt es nur die  Schwäche eines Tyrannen wider.

So reiht sich Amerika vor aller Augen in die Reihe der Unrechtstaaten ein, die sie doch so gerne bekämpfen möchten. http://www.n-tv.de/politik/Snowden-sucht-bei-Putin-Schutz-article10985711.html

Den Akteuren ist es einerlei vor der Welt ohne Maske zu agieren und das ist das Bedenkliche daran.

In der Phase der Demaskierung ist entweder die Zeit oder die erwachende Masse ein Handelsfaktor.

Schreibe einen Kommentar