Ist der Glaube an Gott nur Selbsttäuschung und alles entsteht in Wirklichkeit aus uns Selbst und wir glauben nur an unser eigenes Ego?

Wenn es nur aus uns herauskäme, dann wäre der Glaube Stückwerk.

Der Glaube aus uns selbst heraus ist Täuschung, um unser Ego zu streicheln und die Selbstverliebtheit aufrecht zu erhalten.

Wenn wir uns nur auf uns selbst verlassen, können wir uns nicht klar strukturieren, da unsere Süchte in vielfältiger Form uns treiben und forttragen. Der Lebensweg entwickelt sich zu unserem Nachteil, weil der Mensch meist durch negative Kräfte angezogen wird. Vordergründig dadurch zwar auch positives erfahren kann, aber dies ihm nicht zum Segen gereicht und deshalb heruntergezogen wird, auch wenn die Lebensspanne dafür 80 Jahre braucht.

Viele befinden sich schon im Diesseits in der Hölle.

Die Anbetung zu Gott und das Vertrauen auf die Vergebung durch Jesus Christus, bewirkt Gottes Hilfe und dadurch bekommt unser Leben klare Struktur und Form.

So wie auch die Sonne das Wunderwerk Gottes den Morgen verkündet und wir sie nicht ein wenig nach rechts oder links rücken können, so zeugen unsere Gedanken von Gott oder eben nicht.

Angeknüpft an Gottes Netzwerk wird es zum Licht der Gewissheit, ohne dass das Leben ein Hauch von Nichts wäre.

Grundlage der Gewissheit ist die Standfestigkeit und die Balance mit Beständigkeit.

Trost, Hoffnung  und Friede vereint der Glaube an Gott und Jesus Christus zur Vergebung unserer Sünden.

Schreibe einen Kommentar