Wer sich mit geschwollenen Augenlider herumplagt sollte beim Hautarzt/Augenarzt abklären, ob keine Pilze oder Allergien vorliegen und/oder sich beim Hausarzt durchchecken lassen.

Was außerdem Abhilfe schaffen kann, dass ist aber von Person zu Person unterschiedlich, dass muss man selbst ausprobieren:

Mindestens 2 Liter am Tag trinken.

Siliceacreme aus der Apotheke ohne Zusätze von DHU oder Siliceabalsam auftragen.

Schwarzteebeutel  ohne Zusätze oder Schwarztee getränkte Pads die Gerbstoffe von Schwarztee sollen juckreizlindernd wirken, 5-10 Minuten warm auflegen, (voher den Tee lange ziehen lassen)
Durch Lymphstau werden Lidschwellungen verursacht und dieser Stau wird schneller abtransportiert, wenn sich die Gefäße durch Wärme weiten.

Lidbalsam von Preval Apotheke oder Melkfett aus der Drogerie.

Wimpertusche oder anderes Makeup alle paar Monate komplett wechseln.

„Gönnen“ Sie sich zuviel Sonne oder Solarium?

 

Ich wünsche allen eine gute Besserung.

 

Schreibe einen Kommentar