Bürsten für den guten Biss

Diesen Artikel finden Sie hier:

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2010-08/professionelle-zahnreinigung

Ein Hinweis auf Xylit zur Kariesprophylaxe fand ich ja trollig.

Kann ja sein das Xylit für diesen bösen Karieskeim „Streptoccoccus Mutans“ gut sein soll, aber hat schon mal jemand die Nebenwirkungen dieser ach so tollen Kaugummis gecheckt?

Zum Beispiel:

http://www.codecheck.info/suesswaren_snacks/kaugummi/ean_7616500631335/id_405850/Candida_Freeze.pro

Xylit soll prinzipiell als unbedenklich angesehen werden.

Na gut, Papier ist geduldig, da vertraue ich lieber auf eine Vectorbehandlung (Ultraschall-Behandlung der Parodontitis – Zahnreinigung) die ich jedem empfehlen kann.

Etwas teuer (550€-700€) aber effektiv, man gönnt sich ja sonst nix 😉

Alle 2 Jahre reicht, dass wären dann umgerechnet 20,- € – 25,-€  im Monat.

Empfehlenswert sind auch diese Zahnreinigungscenters von Braun

Braun Oral-B Professional Care 8500 OxyJet Center

Die Munddusche ist dabei sehr zu empfehlen, da die Speisereste erst einmal grob gut entfernt werden. Die Bürsten gibt es in verschiedenen Variationen.

Wenn man ein sehr empfindliches Zahnfleisch hat, ist danach auch eine Myrrhentinktur sehr empfehlenswert zum einreiben.

Bei Zahnfleischentzündungen sowieso, nicht nur bei leichten Entzündungen sondern auch bei schweren kann ich die Tinktur nur empfehlen. Gibt es in jeder Apotheke.

Schreibe einen Kommentar