Wer es noch nie erlebt hat, kann es nicht verstehen, aber es ist wirklich merkwürdig.
Du wachst morgens auf,  die Welt dreht sich und du denkst du bist im falschen Film.
So geschehen vor einer Woche nach einem Helfertag. Zuerst dachte ich, naja man wird älter und einen ganzen Tag im Freien in der Novemberkälte bekommt einem nicht mehr so gut.

Das Schwindelgefühl war am nächsten Morgen so schrecklich, dass ich mich gar nicht mehr aus dem Bett auf bewegen konnte.

Der Arzt meinte nur, dass ist eine aufkommende Grippe und so schlägst du dich damit die ganze Woche herum und wartest auf die Grippe die nicht kommt.

Da ich regelmäßig Judorollen mache, ist mir Schwindel eigentlich völlig unbekannt und hat irgendetwas bedrohliches an sich, da man keine Kontrolle mehr über sich hat.

Jedenfalls habe ich dann das Internet durchforstet und festgestellt, dass Schwindel auch bei relativ jüngeren Personen vorkommt.

Es muss die Hölle sein, damit permanent konfrontiert zu sein. Die Lebensqualität schwindet auf ein Minimum und ich bemerkte zum ersten Mal richtig intensiv, dass der Mensch ohne gute Gesundheit ziemlich bescheiden dran ist.
Zuerst dachte ich an  organische Ursachen wegen der Oberbauchschmerzent, wie Bauspeichdrüse oder Magen. Doch es kam nur vom Schwindel. Auf alle Fälle ist es gut habe ich bemerkt, der Angst vor Schwindel wenig Raum zu bieten, indem man gerade wenn es einem schwindelig wird, extra Kopfdrehungen mitmacht, um so diesen auszutricksen. Kostet aber enorme Überwindung, weil man immer vor der nächsten Attacke Angst hat.

Es gibt wohl Meinungen das Schwindel auch einen psychologischem Hintergrund hat. Kann schon sein, da möchte ich mir aber kein Urteil erlauben, damit kann man immer schnell zur Hand sein, wenn einem nix heilsameres einfällt.

Wenn Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt und gute Links kennt, veröffentlicht sie doch hier bitte, vielleicht kann man jemanden damit helfen.

Danke

 

26.11.09
Nach mittlerweile 2 Wochen ist die Situation fast unter Kontrolle, aber noch nicht komplett behoben, hier noch ein guter Link dazu

30.11.09
Guter Link mit sehr guten Tipps und auch mit Bilder zur Selbsthilfe gegen Schwindelanfälle
Gutartiger anfallsweise auftretender Lagerungsschwindel

 

Mein Fazit 05.12.09

geht zum HNO Arzt und lasst Euch durchchecken.
Wenn der Ohrenarzt auf diesem Gebiet fit ist , leitet er warme Luft in die Ohren und checkt dabei ab, um welchen Schwindel es sich handelt.
Wartet nicht bis ein Hausarzt nach Ewigkeit das mal vorschlagen könnte. Ergreift selbst die Initiative und lasst Euch gleich eine Überweisung geben oder geht gleich selbst hin.
Man erspart sich dadurch lange Wartezeit und die Frage und Unsicherheit was los ist, wenn es sich wie z.B. bei mir um Lagerungsschwindel handelt, den man ziemlich schnell mit Übungen beseitigen kann, die ich auch oben in den Links eingestellt habe.

Je eher Ihr den Schwindel mit Übungen behebt, umso eher verschwinden die Schwindelanfälle.
Kostet Überwindung aber befreit.
Je mehr Bewegung desto besser.

Manchmal kann es aber auch sein, das bei ungewohnten Bewegungen der Schwindel heftiger wiederkommt, dass ist aber nur eine vorübergehende Verschlechterung, gleich der von homöopathischen Mitteln.

.
Falls das nichts hilft oder die Ursache nicht vom Ohr kommt, dann gibt es auch Neurologen die sich auf Schwindel spezialisiert haben oder auch in ganz Deutschland sogenannte Schwindelambulanzen.

Hier ein Link in dem Ihr z.B. Neurologie und Schwindel eingeben und auch gleich das Fachgebiet des Arztes checken könnt:
Fachgebiet des Arztes in Deiner Umgebung checken.

Bei mir ist der Schwindel Gott sei Dank komplett verschwunden.

Ich wünsche Euch allen gute Besserung und die Kraft das durchzustehen.

Schreibe einen Kommentar