Entgegen früherer Angaben speichert Googles Street-View-Dienst doch persönliche Daten beim Scannen von WLAN-Netzwerken. Tja, warum nicht auch gleich das mitnehmen 😉

Mir kam die große Maschenerie von Google schon immer sehr suspekt vor. Genauso wie der Unterhalt eines Emailkontos auf den Plattformen der Giganten wie Microsoft oder Google, dort den ganzen Emailverkehr abzuwickeln, halte ich für sehr gewagt.

Schreibe einen Kommentar