Die Bearbeitung oder auch Konvertierung der WTV-Fernseh-Aufnahme Dateien ist sehr zeitaufwändig, da sie meist sehr groß sind.

Deshalb ist wie für alle Videobeschneidungsanwendungen der leistungsstärkste Computer gerade gut genug. Getestet wurden die nachfolgend genannten Programme mit einem i7 -2600 mit 8GB RAM und einer Geforce GTX 560 Ti.

Da die WTV Dateien von Microsoft Windows Media Center stammen,  sind sie außerdem noch sehr eingeschränkt zu nutzen, also außer der Standardnorm.

Mit Windows 7 kann man eine WTV Datei per Rechtsklick in eine DVR-MS Datei konvertieren, um diese dann wieder in eine beliebige Norm Datei zu bringen.

Mir ging es aber hier um eine Möglichkeit, die WTV Datei möglichst in einem Schritt umzuwandeln.

Der Microsoft hauseigene Live Movie Maker kann mir zum konvertieren der Dateien aufgrund des Schneckentempos nicht in Frage.

Das Programm WTV Converter ist meines Erachtens nicht zum Konvertieren geeignet, da die Filme verzerrt ausgegeben werden.

Auch das Programm WTV to MP4 Converter brauchte  für eine 5GB Datei ca. 3 Std. was mir definitiv zu lange dauert, ist aber für  viele Dateiformate geeignet.

Die Konvertierung in MP4 über Cyberlink PowerDirektor 10  (Link jetzt  PowerDirector11 -Neu ) ging innerhalb von 30 Minuten vonstatten.

Wem es auf die Zeit nicht ankommt, dafür aber mehrere Dateien z.B. über Nacht abarbeiten lassen möchte, sei das Programm MC-TV Converter  empfohlen.

Für die 5GB  WTV-Datei in flv (Videolan Media Datei) wurde ca. 1 Stunde von MC-TV benötigt.

Wer mehrere Schritte nicht scheut, ist mit dem Programm Super 2012 gut bedient.

Schreibe einen Kommentar