Bloggen auf anonymen Seiten oder Blogger Communitys ist bequem und sicher.

Dieser Text ist mir heute Morgen sehr brisant eingefallen, nachdem in Twitter ein interessanter Vermerk über Blogger erschien.

Ist bloggen in Communitys wirklich sicher?

Gehört mir der Text, den ich geschrieben habe, auch wirklich?

Man braucht sich um nichts zu kümmern, einfach ein paar Klicks und man hat seinen eigenen Blog.

Doch hat man dann wirklich einen „eigenen Blog“ ?

Man schreibt für Domains die einem nicht gehören und ist somit ein Schreibsklave der Bloggercommunity, der die Hauptdomain besitzt.

Ein eigener Blog ist es im Grunde eigentlich nicht, da man über keine eigene Datenbank verfügt und somit auch den Content | Text  nicht wirklich besitzt. Außerdem nervt Werbung. Es gibt aber auch Pro Angebote die mehr Service bieten, aber auch meist ohne eigene Domain und Datenbank.

Besitzt man eine eigene Domain, kann man sich einen oder mehrere Sponsoren suchen, die die Homepage | Blog unterstützen.

Ganz zu schweigen von der Performance der aufgerufenen Seiten.

 

Ich biete Ihnen über unsere NetzLage webcommunication folgende Blogangebote, ohne Sternchen und irgendwelchen Monatsspielchenangebote:

Mein Blog Super ab 6,45 (je Datenvolumen u. Speicherplatz)

mit eigener Datenbank inkl. eigener .de Domain

Einrichtung einmalig 25,00 €

inkl. persönlicher Betreuung bei Fragen und Updates

 

Mein Blog Light ab 3,55 (je Datenvolumen u. Speicherplatz)

ohne eigene Datenbank inkl. eigener .de Domain

Einrichtung einmalig 25,00 €

inkl. persönlicher Betreuung bei Fragen und Updates

 

Weitere Infos unter:

Anfragen an

Email: info[at]NetzLage.de

 

 

 

Schreibe einen Kommentar