Bestimmt hat jeder schon mal seinen nagelneuen von XY- Herstellerpc oder Notebook (wir wollen ja keine Schleichwerbung betreiben) das erste Mal hochgefahren.

Tja, da fällt einem nix mehr ein. Der Pc oder Notebook ist total vermüllt mit Programmen und Tools die man eigentlich nicht braucht und will. Übrigens, wenn ich mal Eigenwerbung betreiben darf, die PC von Wolf Computer aus Mühlhausen sind nicht mit einer Vielzahl von unnötigen Programmen belastet 😉

So geschehen auch bei meinem neuesten Sony Vaio Notebook, mega tolles Teil, eigentlich super Performance, aber die Hersteller wollen ja alle unser Bestes, deshalb auch wieder die schönen Klickibunti Icons drauf, naja wem es gefällt.  Folgende Anleitung ist nur was für Leute die wissen was sie tun oder es einfach mal ausprobieren möchten ;-). Also keine Garantie und ohne Gewährleistung 😉

So habe ich dann die Brachjalgewalt benutzt, alles von der Platte gefegt, mitsamt dem wunderschönen Recovery und Sicherungsteile die mich nerven. Gibt es übrigens eine wunderbare kostenlose Sicherungs-Teil zum downloaden und habe das neue Windows 7 Ultimate draufgeladen. Leider musste ich mir eine DVD mit extra Treiber kreieren, da die Orignal-DVD rumgezickte und einen blauen Bildschirm verursachte.  Siehe mein vorheriger Artikel wie erstelle ich eine V-Lite DVD.

Außerdem meckerte er mit dem Akku rum, angeblich hatte ich diesen nicht richtig eingelegt oder er war nicht der Originalakku, da beides nicht stimmte, entfernte ich die isbmgr.exe und gut is.

isbmgr.exe deaktivieren unter ausführen und  msconfig eingeben ->Systemstart ISBMgr abklicken, dann erst „übernehmen“ und dann OK clicken.

Computer booten und es funktioniert.

Die Belohnung für die ganze Mühe, ein super mega schnelles Teil ohne KlickiBunti, nervenden Anweisungen wie : sie müssen jetzt….Sicherung wird…. bla bla…

Ein Wermutstropfen gibt es aber auch hier, es kann sein, dass spezielle Funktionstasten nicht funktionieren, doch ein schnelles System tröstet mich darüber schnell hinweg  😉

Schreibe einen Kommentar